Jetzt
bewerben!

Kinderkrippe Öblarn

Bezirk Liezen

Kontakt

Öblarn 155
8960 Öblarn

kinderkrippe-oeblarn@gmx.at

+43 664 88318369

Gruppe 1: 07.00-12.45 Uhr
Tagesmutter: 12.45-16.00 Uhr

Leiterin

Bettina Bliem

Kinderbildung mit
Verantwortung

Unsere WIKI-Kinderkrippe wird eingruppig geführt und richtet sich an Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren. Direkt im Ortskern betreuen wir bis zu 14 Kinder halb- oder ganztags. Unsere Kinderkrippe zeichnet sich durch liebevolle, gemütliche und sehr kleinkindfreundliche Gestaltung der Räumlichkeiten aus. Wir verfügen auch über einen großen Garten inkl. Hochbeet, welchen wir das ganze Jahr nutzen.

 

Pädagogische Schwerpunkte

Tätigkeiten fördern

Kinder in den alltäglichen Tätigkeiten des Lebens fördern und begleiten (Hygiene, Essen, selbstständiges Anziehen). Förderung zur Selbstständigkeit wie zb. Verwendung von Besteck, eigenständige Benutzung der Toilette.

Bewegung und Natur

Angebot abwechslungsreicher Bewegungsaktivitäten, auch in der Natur.

Elternarbeit

Miteinbeziehen der Eltern in unserer Arbeit durch regelmäßige Informationen (Infotafel, Elternbriefe, Entwicklungsgespräche).

Feste und Bräuche

Feste mit den Kindern gemeinsam erleben und feiern.

Sprache und Musik

Sprachliche und musikalische Angebote im Morgenkreis

Soziale Kompetenzen fördern

Respektvoller und sensibler Umgang, um das soziale Verhalten zu stärken aber auch um das Ich-Sein zuzulassen.

Anmeldung und Einschreibung

Der erste kleine Abschied, das erste große Abenteuer. Eine spannende Reise beginnt – für Eltern und Kind. Umso wichtiger ist es, dass sich Kinder, Eltern und das pädagogische Bildungs- und Betreuungsteam schon im Vorfeld beschnuppern und sich näher kennenlernen können.

Wir freuen uns auf einen Besuch für ein erstes, persönliches Kennenlernen –  immer unter Berücksichtigung den aktuellen Coronabestimmungen (persönlich/telefonisch etc.). Bei konkretem Interesse an unserer Kinderkrippe bitten wir um Terminvereinbarung mit der Leiterin. Sie steht Ihnen für eine Besichtigung mit Beratungsgespräch gerne zur Verfügung und entscheidet gemeinsam mit der Gemeinde auch die Platzvergabe.

Spezielle Inhalte

  • Generationenübergreifendes Arbeiten durch Besuche vom und bei den BewohnerInnen des „Betreuten Wohnen“.
  • Betreuung unseres Hochbeetes inkl. Verkochen und Verkosten der selbsterwirtschafteten Lebensmittel.
  • Abwechslungsreicher und kindgerechter Tagesablauf, in dem auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen wird.
Das Leben anzuregen- und es dann frei entwickeln zu lassen- hierin liegt die erste Aufgabe des Erziehers

Maria Montessori

Unterstütze uns als “Helping Hand” bei der Kinderbildung

Gerne helfen wir dir bei
deinem Anliegen weiter!
Kontaktiere uns