Jetzt
bewerben!

Kindergarten Passail

Bezirk Weiz

Kontakt

Weizer Straße 79, 8162 Passail

kindergarten@passail.at

+43 3179 23470

Gruppe 1: 06.45 – 14.45 Uhr
Gruppe 2: 06.45 - 12.45 Uhr


Leiterin

Sonja Faustmann

Kinderbildung mit
Verantwortung

In unserem Haus werden zwei Kindergartengruppen und eine Kinderkrippengruppe gemeinsam geführt. Fünf Elementarpädagoginnen und vier Kinderbetreuerinnen schaffen für maximal 50 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren und 14 Kindern unter drei Jahren eine Umgebung, in der es den Kindern möglich sein soll, all ihre Potenziale, Stärken und Vorlieben optimal entfalten zu können. Der Kindergarten wird als Jahresbetrieb geführt, d.h. an den gesetzlichen Feiertagen, in den Weihnachts- und Osterferien sowie fünf Wochen im Sommer (KW 32 – 36) haben wir geschlossen. Die genauen Schließtage erfahren Sie beim ersten Elternabend.

Pädagogische Schwerpunkte

Gruppenübergreifendes Arbeiten

In unserem Haus hat jedes Kind die Möglichkeit in alltäglichen Situationen sich seinen Lern- und Erlebnisraum selbst zu erobern und diesen erforschen und verstehen zu können.

Als erste deutschsprachige elementare Bildungseinrichtung sind wir Teil des LeaderInMe-Programms. Dementsprechend ermutigen und begleiten wir Kinder, um selbst aktiv zu werden und ihr Lernen selbst zu planen. Die Kinder definieren ihre Lernziele selbst und wir unterstützen sie dabei einen Plan dafür zu entwickeln und an diesem fest zu halten. So lernen die Kinder Verantwortung für das eigene Handeln sowie den eigenen Lernerfolg zu übernehmen. Mehr Infos dazu beim ersten Elternabend und unter www.leaderinme.com.

 

Proaktivität

Im Tagesablauf legen wir sehr viel Wert auf lange Spielzeiten. In dieser Zeit bestimmt jedes Kind selbst, was es mit wem tun möchte. Wir Pädagoginnen begleiten die Kinder in dieser intensiven Zeit und nehmen dabei viele Rollen an: wir sind Ermutigerinnen, Begleiterinnen, Verbündete, Geheimnisträgerinnen, Tränentrocknerinnen aber auch Streitschlichterinnen, Haltgeberinnen und Schiedsrichterinnen.

Achtsamkeit

Sowohl in unserer Sprache als auch in unserem Handeln ist uns eine gegenseitige Wertschätzung und Achtsamkeit besonders wichtig. Wir begegnen Kindern auf Augenhöhe und begleiten sie beim Lernen. Die Wünsche der Kinder haben einen fixen Platz in unserer Bildungsarbeit. Die Kinder bestimmen die Themen für Feste, welches Material sie brauchen, wie der Gruppenraum gestaltet wird selbst. Wir stehen ihnen dabei mit Rat und Tat zu Seite und unterstützen wo es nötig ist.

Elternarbeit

Wir verstehen uns als Begleiterinnen der Kinder und ihrer Familien. Wir schaffen eine Umgebung der Geborgenheit, Herzlichkeit und des Zutrauens und geben so den Kindern die Sicherheit, sich bestmöglich entfalten zu können.
Wir Pädagoginnen haben Herzensthemen und bieten zu diesen Themen Elternbildungsnachmittage an. Zu diesen werden alle Eltern eingeladen, die Teilnahme daran ist kostenlos.
Zur Kommunikation nutzen wir eine App, um Informationen unkompliziert und zeitnah an alle Beteiligten weitergeben zu können. Genauere Informationen dazu gibt´s beim ersten Elternabend.

Anmeldung und Einschreibung

Der erste kleine Abschied, das erste große Abenteuer. Eine spannende Reise beginnt – für Eltern und Kind. Umso wichtiger ist es, dass sich Kinder, Eltern und das pädagogische Bildungs- und Betreuungsteam schon im Vorfeld beschnuppern und sich näher kennenlernen können.

Wir freuen uns auf einen Besuch für ein erstes, persönliches Kennenlernen –  immer unter Berücksichtigung den aktuellen Coronabestimmungen (persönlich/telefonisch etc.). Bei konkretem Interesse an unserem Kindergarten bitten wir um Terminvereinbarung mit der Leiterin. Sie steht Ihnen für eine Besichtigung mit Beratungsgespräch gerne zur Verfügung und entscheidet gemeinsam mit der Gemeinde auch die Platzvergabe.

Ab Jänner 2023 werden alle Eltern von Kindern, die mit 31.08. dieses Jahres das dritte Lebensjahr vollendet haben von der Marktgemeinde Passail über die Termine der Vormerkung und Einschreibung informiert.

 

Spezielle Inhalte

  • Bildungscampus Passail
  • Tägliches Frühstücks- und Jausenbuffet
  • Wöchentlicher „Erlebnistag“
  • Bewegungsangebote im Schulturnsaal
  • Elternbildungsnachmittage
  • Besonders individuelle Form der Eingewöhnung
Dass alles eine Zeit hat, heißt auch, dass alles seine Zeit braucht!

Ernst Ferstl

Unterstütze uns als “Helping Hand” bei der Kinderbildung

Gerne helfen wir dir bei
deinem Anliegen weiter!
Kontaktiere uns