zurück

 

Kinderkrippe Gamlitz

Erzherzog-Johann-Weg 250, 8462 Gamlitz

kiga.gamlitz@wiki.at

03453/39 10

 

Ein Bild, das Text, Uhr enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 

Unsere WIKI-Kinderkrippe Gamlitz beherbergt zwei Krippengruppen. Insgesamt werden pro Gruppe maximal 14 Kinder im Alter von 0-3 Jahren betreut.

 

Eingebettet in einer grünen Idylle, unweit entfernt vom Gamlitzer Motorikpark, genießen wir zu jeder Jahreszeit die Naturlandschaft. Unsere Einrichtung ist offen, hell und freundlich gestaltet. Wir bieten unseren Kindern die Möglichkeit sich täglich individuell und stärkenorientiert zu entfalten.

 

 

Außenansicht WIKI-Kinderkrippe Gamlitz    Garten im WIKI-Kindergarten Gamlitz

 

 

Öffnungszeiten:

Gruppe 1: 07.00- 18.00 Uhr

Gruppe 2: 07.00- 13.00 Uhr

 

Die Kinderkrippe hat das ganze Jahr durchgehend geöffnet, außer an Feiertagen sowie am 24.12. und am 31.12.

 

 

Kinder spielen in der WIKI-Kinderkrippe Gamlitz    Bällebad in der WIKI-Kinderkrippe Gamlitz

 

Kinderspiel in der WIKI-Kinderkrippe Gamlitz    Puppenecke in der WIKI-Kinderkrippe Gamlitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leiterin

Elke Forstner

Pädagogische Schwerpunkte

·        Es ist uns besonders wichtig, die „kleinen“ Persönlichkeiten mit ihren Bedürfnissen, Wünschen, Gefühlen, Stärken, Fähigkeiten und Fertigkeiten in einer liebevollen familiären Atmosphäre altersgerecht zu betreuen und zu fördern. Die Kinder sollen sich ernst genommen und angenommen fühlen. Sie brauchen einfühlsame Partner, die sie in ihren Lernprozessen begleiten und anleiten.

·        Der Sinn der Erziehung in den ersten Lebensjahren besteht vor allem darin, zu unterstützen, wachsende Fähigkeiten zu erproben, Grenzen auszuloten, ausprobieren und „selber machen“ zu lassen. Kinder sollen nach ihren Möglichkeiten, persönlichen Schwerpunkten und ihrem individuellen Tempo ihren Entwicklungsweg gehen. Sie sind die Experten ihrer eigenen Entwicklung. So kann das Kind ein Selbstbewusstsein entwickeln und selbstständig werden. Kinder die erfahren dürfen, dass ihnen genügend Zeit und Raum gegeben wird, um sowohl Wurzeln als auch Flügel wachsen zu lassen, werden ihr Leben immer mit Selbstachtung, Selbstvertrauen und Begeisterung gestalten und meistern.

 

 

Spezielle Inhalte:

Transition von der Kinderkippe in den Kindergarten: Es ist sehr wichtig, Übergänge liebevoll und pädagogisch zu begleiten. Während der gesamten Krippenzeit ist eine Betreuerin am Vormittag abwechselnd mit einigen Kindern unterwegs und besucht Kindergartengruppen, um am Tagesgeschehen teilzunehmen und um Kinder, Pädagoginnen und Räumlichkeiten des Kindergartens kennenzulernen. Durch die Auseinandersetzung mit solchen Situationen, fördert man die Weiterentwicklung der Kinder, und sie dient als Chance für eine erfolgreiche Bewältigung künftiger Übergänge.

 

 

Bei konkretem Interesse an dieser Kinderkrippe, wenden Sie sich bitte direkt an die Einrichtungsleiterin. Kontaktdaten siehe oben. Sie steht Ihnen für Fragen und Anliegen zur Verfügung und entscheidet außerdem über die Platzvergabe.