zurück

 

 

Kindergarten Lassing

Lassing 34, 8903 Lassing

kiga.lassing@wiki.at

0664/42 64 879

 

 

 

Im WIKI-Kindergarten Lassing gibt es zwei Halbtagsgruppen, die nach dem „Offenen Konzept“ geführt werden. Pro Gruppe können je 25 Kinder im Alter von 3-6 Jahren betreut werden.

 

Der große Garten bietet unseren Kindern viele Möglichkeiten ihre motorischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln, sowie Raum zum Entdecken und Beobachten der Natur. Unsere Einrichtung ist zentral gelegen - Feuerwehr, Postamt, Geschäft, Gemeindeamt, Kirche, Arzt und Pflegeheim sind nicht weit von uns entfernt.

 

 

Außenansicht WIKI-Kindergarten Lassing    Garten WIKI-Kindergarten Lassing

 

 

Öffnungszeiten:

Gruppe 1: 07.00-13.00 Uhr

Gruppe 2: 07.00-13.00 Uhr

 

Der Kindergarten ist ein Jahresbetrieb und hat in den Weihnachts- und Osterferien geschlossen. Im Sommer haben wir bei Bedarf vier Wochen länger geöffnet. Der Kindergarten ist an allen Fenstertagen geöffnet.

 

 

Gruppenraum WIKI-Kindergarten Lassing    Kindergartekinder im WIKI-Kindergarten Lassing

 

Gartenspiele im WIKI-Kindergarten Lassing    Spielecke im WIKI-Kindergarten Lassing

 

 

 

 

 

 

Leiterin WIKI-Kindergarten Lassing

 

Leiterin

Stefanie Haynie

Pädagogische Schwerpunkte:

·        Wir arbeiten nach dem „Offenen Modell“ ohne Stammgruppen. Stattdessen gibt zwei Heimatgruppen: die Ahornstube und die Weidenstube. Die Begrüßung, Verabschiedung sowie der tägliche Morgenkreis finden in der jeweiligen Heimatgruppe mit dem Betreuungspersonal statt, das den Kindern eine emotionale Stütze und Stabilität bietet.

·        Den ganzen Tag über können sich die Kinder im Kindergarten völlig frei bewegen. Kindern wird somit die Möglichkeit eingeräumt, sich in freigewählten Spielgruppen mit selbstgewählten Aktivitäten zu befassen. Die Spielfreude und die Begeisterung der Kinder steigen, Konzentration und Aufmerksamkeit erhöhen sich, Aggressionen und Langeweile werden deutlich reduziert.

·        Mit der „Offenen Jause“ werden die kindliche Selbststeuerung sowie die Körperwahrnehmung gefördert. In einem „Offenen Haus“ sind Regeln und tägliche Rituale, die immer wieder konsequent erarbeitet werden, wichtiger als in einem regulär geführten Kindergarten. Unser Konzept bietet den Kindern viele Möglichkeiten zur freien Entfaltung, als auch Sicherheit und Geborgenheit.

 

 

Spezielle Inhalte:

Die Basis unserer pädagogischen Arbeit liefert der „Bundesländerübergreifende BidungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich“ mit folgenden Bildungsbereichen: Emotionen uns soziale Beziehungen, Ethik und Gesellschaft, Sprache und Kommunikation, Bewegung und Gesundheit, Ästhetik und Gesellschaft, Natur und Technik.

 

 

Bei konkretem Interesse an diesem Kindergarten, wenden Sie sich bitte direkt an die Einrichtungsleiterin. Kontaktdaten siehe oben. Sie steht Ihnen für Fragen und Anliegen zur Verfügung und entscheidet außerdem über die Platzvergabe.