Vormerkung Kinderkrippen/Kindergärten in Graz

für das Betreuungsjahr 2019/20

graz@wiki.at

0316/42 65 65

 

 

 

 

 

 

Online-Anmeldung? Fristen? Tarifmodelle? Hilfe!

 

Mit dieser Seite möchten wir Ihnen eine kleine Hilfestellung bieten, um sich gut und sorgfältig auf den neuen Lebensabschnitt Ihrer Familie vorbereiten zu können.

 

Der erste kleine Abschied, das erste große Abenteuer. Eine spannende Reise beginnt - für Eltern und Kind

 

 

 

Online-Vormerkung für alle Grazer Kinderkrippen und Kindergärten

 

Die Online-Vormerkung für Kinderkrippen und Kindergärten für das Betreuungsjahr 2019/2020 ist einfach und bequem per Mausklick von zuhause aus möglich. Sie ist für alle öffentlichen und privaten Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen einheitlich.

 

Bitte merken Sie Ihr Kind für maximal drei Einrichtungen Ihrer Wahl vor - der Zeitpunkt der Vormerkung ist für die Aufnahme nicht entscheidend. Die Online-Vormerkung ist im Zeitraum von 14. Jänner 2019 bis 08. März 2019 möglich.

 

Falls Sie nicht die Möglichkeit haben, die Vormerkung online vorzunehmen, können Sie in der Zeit vom 04. März 2019 bis zum 08. März 2019 gemeinsam mit Ihrem Kind zur persönlichen Vormerkung die gewünschte Einrichtung besuchen. Bitte unbedingt einen Meldezettel des Kindes mitbringen.

 

 

Insgesamt stehen 32 WIKI-Kinderkrippen und 24 WIKI-Kindergärten zur Wahl:

 

 

 

 

Kriterien für die Aufnahme

 

Bei der Aufnahme von Kindern in der Kinderkrippe und dem Kindergarten halten wir uns an die Kriterien der Stadt Graz. Gewichtet wird nach der Reihenfolge, was bedeutet, dass der 1. Punkt am wichtigsten ist, der 2. Punkt am zweitwichtigsten, etc.

 

Für die Kinderkrippe gilt:

1.   Das Kind und die Eltern/Erziehungsberechtigen haben ihren Hauptwohnsitz in Graz

2.   Die Eltern/Erziehungsberechtigten sind berufstätig

3.   Es besteht Betreuungsbedarf aufgrund familiärer und sozialer Verhältnisse

4.   Das Geschwisterkind besucht im kommenden Betreuungsjahr dieselbe bzw. eine in der Nähe befindliche Einrichtung

5.   Es gibt eine ausgewogene Zusammensetzung der Gruppe nach Alter und Geschlecht

6.   Es gibt eine ausgewogene Zusammensetzung der Gruppe nach sprachlichem Förderbedarf

7.   Der oder die Erziehungsberechtige ist Mitarbeiter_in des Krippenbetreibers

8.   Die Krippe befindet sich in Wohnortsnähe

 

 

Für den Kindergarten gilt:

1.   Das Kind und die Eltern/Erziehungsberechtigen haben ihren Hauptwohnsitz in Graz

2.   Das Alter des Kindes ist entscheidend für die Aufnahme. 5-jährige Kinder im letzten Jahr vor ihrem Schulbeginn müssen bevorzugt aufgenommen werden. Das betrifft jene Kinder, die zwischen 1.9.2013 und 31.8.2014 geboren sind

3.   Die Eltern/Erziehungsberechtigten sind berufstätig

4.   Es besteht Betreuungsbedarf aufgrund familiärer und sozialer Verhältnisse

5.   Das Geschwisterkind besucht im kommenden Betreuungsjahr dieselbe bzw. eine in der Nähe befindliche Einrichtung

6.   Es gibt eine ausgewogene Zusammensetzung der Gruppe nach Alter, Geschlecht und sprachlichem Förderbedarf

7.   Der oder die Erziehungsberechtige ist Mitarbeiter_in des Kindergartenbetreibers

8.   Der Kindergarten befindet sich in Wohnortsnähe

9.   Das Kind hat bereits eine Kinderkrippe besucht

 

 

   

 

 

 

Kosten und Fördermöglichkeiten

 

Die Kosten für Kinderkrippe und Kindergarten sind „sozial gestaffelt“. Das bedeutet, dass die Höhe des monatlichen Beitrags von der Höhe des Gehalts der Eltern/Erziehungsberechtigten abhängig ist. Je niedriger das Einkommen, desto geringer der Betreuungsbeitrag.

 

 

Kinderkrippen

Alle Grazer WIKI-Kinderkrippen sind an das Tarifmodell der Stadt Graz angeschlossen. Hier geht’s zu den Beitragstabellen.

 

Familien mit einem niedrigeren Einkommen können beim Land Steiermark zusätzlich um eine sogenannte „Landeskinderbetreuungsbeihilfe“ ansuchen. Diese Beihilfe hängt vom Einkommen der Familie ab und beträgt maximal 65,30€ pro Kind/Monat (Kinderbetreuungsjahr 2018/2019). Diese Beihilfe ist nur für Kinder von 0 bis 3 Jahren und Hortkinder (ab 6 Jahren) möglich. Hier finden Sie nähere Informationen zur Landeskinderbetreuungsbeihilfe. 

 

 

Kindergärten

Ein Großteil der WIKI-Kindergärten ist an das Tarifmodell der Stadt Graz angeschlossen. Hier geht’s zu den Beitragstabellen für 3-4 jährige Kindergartenkinder. Die Übersicht für das verpflichtende Kindergartenjahr finden Sie hier.

 

Nicht im Tarifmodell der Stadt Graz sind die WIKI Kindergärten Sternäckerweg, Brauquartier und Waagner Biro Straße. In diesen drei Einrichtungen übernimmt die Stadt Graz keine Förderung für den Essensbeitrag. Während in den Kindergärten mit Tarifmodell der Essensbeitrag sozial gestaffelt ist und zwischen 37,19€ und 68,91€ liegt, ist bei diesen drei Einrichtungen immer der Höchstbeitrag in der Höhe von 68,91€ zu bezahlen.

 

 

   

 

 

 

Wann ist der „Tag der offenen Tür“?

Lernen Sie unsere Leiter_innen und die pädagogischen Teams kennen, erleben Sie die Atmosphäre in unseren Gruppenräumen und den Außenspielbereichen, löchern Sie uns mit all Ihren Fragen - kurz: Nehmen Sie uns unter die Lupe :)

 

Von Mittwoch, 06. Februar 2019 bis Donnerstag, 07. Februar 2019 von 14.00-17.00 Uhr findet in allen Grazer WIKI-Kinderkrippen und Kindergärten der „Tag der offenen Tür statt“. Besuchen Sie uns gemeinsam mit Ihrem Kind - wir freuen uns, Sie kennenzulernen! Sofern Sie am „Tag der offenen Tür“ keine Zeit haben, können mit unseren Leiter_innen auch persönliche, individuelle Termine vereinbart werden.

 

 

Wann bekomme ich eine Rückmeldung über die Aufnahme meines Kindes?

Die Mitteilung über die Aufnahme Ihres Kindes in eine Kinderkrippe oder einen Kindergarten erhalten Sie voraussichtlich Mitte April von der Stadt Graz.

 

 

Sind Vormerkungen außerhalb der Hauptanmeldezeit möglich?

Wenn Sie die Online-Vormerkung über das Portal der Stadt Graz verpasst haben, neu nach Graz gezogen sind oder aus anderen Gründen während dem laufenden Kinderbetreuungsjahr eine Betreuung in einer Kinderkrippe oder einem Kindergarten suchen, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Einrichtung, die WIKI-Zentrale unter 0316/42 65 65 oder das ABI-Service der Stadt Graz.