zurück

 

Kinderkrippe Irdning

Grimminggasse 145, 8952 Irdning-Donnersbachtal

 

 

krippe.irdning@wiki.at

03682/23 97 815

 

Kurzvorstellung:

Die eingruppige Kinderkrippe wurde neben dem Kindergarten im Jahr 2009 errichtet. Die Kinderkrippe bietet Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren ideale Rahmenbedingungen zur Entwicklung. In der Gruppe werden maximal 14 Kinder von einer Kindergartenpädagogin und zwei Kinderbetreuerinnen betreut. Die hellen und sehr kleinkindfreundlich gestalteten Räumlichkeiten bieten den Kindern eine wunderschöne Aussicht auf den Grimming. Der Gruppenraum ist umgeben von einem großen Garten, der für die Kinder viele Möglichkeiten zum Entdecken und zum Experimentieren mit der Natur bietet.

 

 

Öffnungszeiten: 7.00-13.00 Uhr / 13.00-16.30Uhr Tagesmutter

Die Kinderkrippe ist im Sommer bei Bedarf für 4 Wochen geöffnet.

 

 

Leitung: Stefanie Prüggler

 

Team WIKI Kinderkrippe Irdning

 

Unser Team (v.l.n.r): Auer Andrea, Stieg Martina(in Karenz), Prüggler Stefanie

 

 

Pädagogische Schwerpunkte:

Wir unterstützen selbständiges Handeln, um Kindern Selbstwertgefühl und „Freude am Tun“ zu vermitteln. Kinder sollen lernen in Interaktion miteinander zu treten, dadurch soziale Kompetenz zu entwickeln, um so auch sich selbst erfahren und entdecken zu können. Zur Bildungsdokumentation arbeiten wir mit Portfolios, die für jedes Kind individuell gestalten werden. Ein spezielles Augenmerk wird auch auf die Gesundheit gelegt, wir möchten den Kindern ein Gefühl dafür mit auf den Weg geben, was ihrem Körper gut tut und was nicht. Dazu zählen wir auch die tägliche Bewegung im Garten oder im Bewegungsraum. Kinder sollen eine Umgebung vorfinden, welche auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes abgestimmt ist und in der sie sich wohlfühlen, sowie Geborgenheit und Wärme erleben dürfen.

 

 

Spezielle Inhalte: Biologisch+Saisonal+Regional+Sozial=Ideal!“

Den Kindern in der Krippe wird eine rein biologische Jause angeboten: neben frischem Biobrot - meist selbst gebacken oder vom Bauern - und Gemüse aus dem eigenen Bio-Garten bereiten die Kinder gemeinsam mit den Pädagogen das Joghurt selbst in einer Kochkiste zu. Zu Trinken gibt es dazu passend Wasser, Milch oder Kakao. Auch beim Mittagessen steht Bio auf dem Speiseplan: gekocht von der Lebenshilfe Stainach, die Gemüse aus dem eigenen, teils biologischen Anbau, sowie aus Fisch und Fleisch von regionalen Lieferanten beziehen. Beim gemeinsamen Gemüseanbau mit der Lebenshilfe Stainach lernen Kinder und Menschen mit besonderen Bedürfnissen einander kennen und arbeiten mit viel Elan und Spaß im Team miteinander. Auf diese Weise werden Inhalte rund um das Thema Bio und gesunde Ernährung auf liebevolle und spielerische Weise mit den Kindern erarbeitet und finden so auch in die Familien Einzug.