zurück

 

Kinderkrippe Attendorf-Hitzendorf

Attendorf 90, 8151 Hitzendorf

 

 

kikri.attendorf@hitzendorf.at

03137/27 872

 

Kurzvorstellung:

Die familiär und großzügig gestalteten Räumlichkeiten der Kinderkrippe Attendorf bieten ein ideales Ambiente zur Entfaltung und Förderung der Kinder im Alter von 0-3 Jahren.

 

Öffnungszeiten: 07.00-17.00 Uhr

Zu Weihnachten, Ostern und in den letzten vier Ferienwochen im Sommer ist die Kinderkrippe geschlossen.

 

 

Leitung: Martina Mandl

 

Leitung WIKI Kinderkrippe Attendorf-Hitzendorf

 

Team WIKI Kinderkrippe Attendorf-Hitzendorf

Unser Team(v.l.n.r.): Martina Mandl, Katharina Schwarz, Ulrike Haas, Sabrina Scherz

 

 

Pädagogische Schwerpunkte:

Durch eine gut vorbereitete Umgebung, die an die Interessen der Kinder angepasst ist und einfühlsame Beobachtungen unterstützen wir das Lernen und Wachsen der Kinder. Bedürfnisorientierte pädagogische Angebote werden individuell in den Tagesablauf integriert und dabei begleiten wir die Kinder auf ihren Weg in die Selbstständigkeit.

„Ich überlasse es dir, alles auf deine eigene Art,

zur richtigen Zeit und gemäß den Kräften deines Herzens zu verstehen.“

(Indianisches Sprichwort)

 

 

Spezielle Inhalte:

Unser pädagogisches Konzept orientiert sich an den Leitgedanken der Reggio-Pädagogik. Seit Oktober 2017 sind wir österreichweit die erste Kinderkrippe, die mit dem Qualitätszeichen zur Reggio-orientierten Bildungseinrichtung ausgezeichnet wurde.

Besonderes Augenmerk liegt auf folgenden Aspekten:

·        Im Mittelpunkt des pädagogischen Ansatzes stehen wahrnehmende, forschende und dabei aktiv lernende Kinder.

·        Die Kinder haben genügend Raum zur Entfaltung der eigenen Kreativität.

·        Die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten („100 Sprachen“) der Kinder werden wahrgenommen, gefördert und unterstützt

·        Es existiert eine ästhetische Lernumgebung, die den Kindern eine Vielfalt von verschiedenen Handlungsmöglichkeiten bietet.

·        Projekte werden aus den Interessen, Gedanken, Fragen und Gesprächen der Kinder entwickelt und gemeinsam umgesetzt

·        Lernprozesse werden dokumentiert und sichtbar gemacht

·        Dialog und Austausch aller an der Bildung Beteiligter steht im Vordergrund

 

„Kinder sind -

ebenso wie Dichter,

Musiker und Naturwissenschaftler -

eifrige Forscher und Gestalter.

Unsere Aufgabe besteht darin,

die Kinder bei ihrer Auseinandersetzung

mit der Welt zu unterstützen,

wobei all ihre Fähigkeiten,

Ausdrucksweisen und Kräfte eingesetzt

werden.“

(Loris Malaguzzi)