zurück

 

Kinderkrippe Dreihackengasse

Dreihackengasse 1, 8020 Graz

 

 

krippe.dreihackengasse@wiki.at

0316/ 73 30 05

 

Kurzvorstellung:

Im ehemaligen Dominikanerkloster, das zum Wohn- und Bürogebäude umgebaut worden ist, konnte 2004 eine zweigruppige Kinderkrippe in der Innenstadt installiert werden. Die Kinderkrippe ist durch den Arkadengang erreichbar, die alten Gemäuer mit dem Kreuzgewölbe bieten ein wunderschönes Ambiente für die Kinder. Unmittelbar an die Kinderkrippe schließt der Garten an, der ausschließlich von den Kindern der Kinderkrippe benutzt wird. In unserem Garten stehen Apfelbäume und 3 Hochbeete, die mit Kräutern und Gemüse jedes Jahr bepflanzt werden sowie ein Pflanzenzelt. Zu all den Spielgeräten bietet der Garten somit viele Naturerlebnisse für die Kinder.

 

 

Öffnungszeiten:

Gruppe 1: 07.30-16.30 Uhr

Gruppe 2: 08.00-14.00 Uhr

Die Kinderkrippe ist ganzjährig geöffnet, d.h. auch in den Weihnachts-, Semester- und Osterferien. Lediglich zu den gesetzlichen Feiertagen und im Sommer ist die Krippe für drei Wochen geschlossen (23.7. bis 10.8.2018).

 

 

Leitung: Veronika Körver

 

Leitung WIKI Kinderkrippe Dreihackengasse

 

Team WIKI Kinderkrippe Dreihackengasse

 

Unser Team(v.l.n.r.): 2. Reihe: Samira Galijasevic, Gertraud Thaler,

Karin Lex, Veronika Körver, Maria Reinisch 1. Reihe: Daniela Stadlhofer,

Sandra Präpasser, Daniela Pichler

 

 

Pädagogische Schwerpunkte:

Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht das Kind mit seinen individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen. Durch die Beobachtung der Kinder in ihren unterschiedlichen Spielsituationen, stimmen wir die pädagogischen Inhalte auf ihre Interessen ab. Jeden Mittwoch findet ein „Offener Tag“ in der Kinderkrippe statt. Die Kinder haben an diesem Tag die Möglichkeit, in beiden Gruppenräumen zu spielen und in den beiden Bewegungsräumen sind gezielte Bewegungsangebote für sie vorbereitet z.B Emmi Pikler Klettergerüst. In den Gruppenräumen stehen immer Aktionswannen(-tabletts) für die Kinder zum Experimentieren bereit, diese sind mit verschiedenen Materialien befüllt und werden je nach Interesse und Jahreszeit ausgetauscht. Täglichen nutzen wir unseren Garten zum Spielen, Experimentieren und erkunden der Natur. Bei Schlechtwetter gehen wir zum Bobbycar-fahren in unseren überdachten Innenhof.

 

 

Spezielle Inhalte:

·        Sprachliche, taktile und musikalische Förderung

·        Förderung der Grob- und Feinmotorik

·        Unterstützung kreativer Gestaltungsprozesse

·        Begleitung und Unterstützung der Kinder beim Ausüben und Vertiefen ihrer Interessen.

·        Stärkung des Selbstvertrauens der Kinder

·        Altersentsprechende Förderung der Selbstständigkeit (z.B. Verwendung von Besteck, helfen beim Vorbereiten der Jause, an und ausziehen der Kleidung).

·        Anregung zum Erproben unbekannter Spielmaterialien

·        Vorbereitung auf die Feste sowie die Geburtstage die im Jahreskreis mit den Kindern gefeiert werden.

 

 

Öffentliche Erreichbarkeit:

·        Straßenbahn Nr. 1,3,6,7 Ausstieg Südtirolerplatz oder Roseggerhaus , Rest Fußweg (ca. 5 Minuten)

·        GVB Bus Nr. 32 Ausstieg Griesplatz, Rest Fußweg (ca. 5 Minuten)

·        GVB Bus Nr. 39, Ausstieg Griesplatz, Rest Fußweg (ca. 6 Minuten)

·        GVB Bus Nr. 67 Ausstieg Zanklstraße, Fußweg (ca. 3 Minuten)