Stadtteilprojekt EggenLend

 

 

Der Stadtteil EggenLend wird schon fast traditionell von WIKI betreut - sei es über Kinderbetreuungseinrichtungen oder mit dem Jugendzentrum in der Waagner-Biro-Straße. Seit 2013 leistet WIKI mit dem Stadtteilprojekt EggenLend einen weiteren zentralen Beitrag zum gelungen Zusammenleben.

Stadtteilprojekt EggenLend

 

 

Das Stadtteilprojekt EggenLend gliedert sich in zwei Bereiche, die unten detailliert vorgestellt werden:

 

·        Siedlungsbetreuung

·        Das Stadtteilbüro (mit KostNix-Laden)

 

 

Ansprechperson: Viktoria Kulterer

Alte Poststraße 118, 8020 Graz

Facebook: www.facebook.com/staeggenlend

Tel.: 0676 57 77 561 oder Mail: STAeggenlend@wiki.at

 

________________________________________________

 

Siedlungsbetreuung

 

Die Siedlungsbetreuung passiert auf unterschiedlichen Ebenen und geht von Haustürgesprächen, über wöchentliche Siedlungssprechstunden, von Hofkonferenzen bis hin zu Hausbesuchen. Die Hauptthemen der BewohnerInnen fokusiert meist auf die Bereiche

 

·        Ärger mit Nachbarn

·        Müll & Sauberkeit

·        Lärm

·        Sicherheitsgefühl

 

Identität im persönlichen Wohnumfeld ist ein sehr wichtiger Faktor - aufbauen auf der Verschiedenheit an Möglichkeiten mit den BewohnerInnen in Kontakt zu treten bleibt das Ziel immer dasselbe: „Miteinander ins Reden kommen!“

 

________________________________________________

 

Das Stadtteilbüro

 

„Gesicht nach außen und Informationsdrehscheibe!“ Verbinden - Vernetzen - Brücken bauen über das Stadtteilbüro. Stadtteilarbeit bzw. das Stadtteilbüro als verbindendes und aktivierendes Element definieren und bekannt machen, Schwellenangst nehmen und den Nutzen spürbar machen.

 

Öffnungszeiten/ Sprechstunden des Stadtteilbüros

 

Montag: 13.00-15.00 Uhr

Dienstag: 15.00-17.00 Uhr

Donnerstag: 10.00-12.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung

 

 

KostNIX-Laden WIKI Stadtteilprojekt Eggenland

 

Der KostNix-Laden

 

Nachhaltigkeit leben und Nachbarschaft stärken ist die Idee hinter dem KostNix-Laden, der von Ehrenamtlichen betreut wird und sich seit Jänner 2019 die Räumlichkeiten mit dem Stadtteilbüro teilt.

 

So funktioniert´s:

Ich kann nehmen, was ich gut gebrauchen kann bzw. was mir gefällt.

Dabei nehme ich Rücksicht auf andere, die auch etwas brauchen können.

Ich kann auch Dinge hinbringen, die ich nicht mehr benutze.

Wir nehmen Kleidung, Schuhe, Haushaltsartikel, Bücher, Spiele und ähnliches, sofern sie noch schön und brauchbar sind.

 

Öffnungszeiten des KostNix-Ladens

Montag - Freitag: jeweils von 15.00-18.00 Uhr